Bundestagswahlkampfklausur auf der Ronneburg!

(01.08.2017) Am vergangenen Wochenende haben wir uns auf der Ronneburg zu unserer Bundestagswahlkampfklausur versammelt. Hierbei kamen zahlreiche Jusos aus dem gesamten Kreisgebiet zusammen, um den Bundestagswahlkampf der Jusos Main-Kinzig zu planen. Hierbei konnten die Teilnehmer unter verschiedenen thematischen Workshops (Infostände und Haustürwahlkampf, Kreative Wahlkampfmethoden) wählen.

Neben den thematischen Workshops konnten wir zahlreiche Gäste aus der Kreis- sowie Bundespolitik begrüßen. Unsere Kreistagsabgeordnete Anita Losch hat die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) vorgestellt, welche auch zahlreiche Möglichkeiten für junge Frauen bietet. Des Weiteren hat Landrat Thorsten Stolz über aktuelle Herausforderungen (Standortpolitik, bezahlbarer Wohnraum, Trassenausbau) in der Kreispolitik berichtet. Auch durften wir die Wahlkampfmanager Nils Lieberknecht und Jan Lukas von unserer Bundestagskandidatin Bettina Müller begrüßen, welche die Wahlkampagne von Bettina Müller vorstellten. Am letzten Tag unserer Klausurtagung hat uns noch unser Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe besucht, welcher in einer kämpferischen Rede klarstellte warum die SPD die bessere Wahl bei der Bundestagswahl ist.

Letztendlich kam bei der Klausurtagung auch der Spaß nicht zu kurz und die Jusos konnten nach harter Arbeit beim gemeinsamen Grillen den Abend ausklingen lassen.

 

 

Advertisements

Neuer Unterbezirksvorstand gewählt:

(23.04.2017) Bei der diesjährigen Unterbezirkskonferenz, welche sehr gut besucht war sowie wir unseren Landtagsabgeordneten Christoph Degen begrüßen durften, haben wir einen neuen Vorstand gewählt. Dabei setzte sich unser neuer Vorsitzender Vinzenz Bailey mit 43 zu 26 Stimmen gegen seinen Gegenkandidaten durch. Daneben wurden Franziska Lind, Patrick Lechner und Sven Hinterschuster als Stellvertreter*innen und Lennard Oehl als Kassierer und 12 weitere Beisitzer*innen gewählt.

Unser neuer Vorstand ist hochmotiviert und freut sich schon sehr auf den Bundestagswahlkampf!

JHV 2017 Foto

Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, den 23. April findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in Hanau-Großauheim statt. Auf der Tagesordnung der Versammlung, die für alle Mitglieder der Jusos im Main-Kinzig-Kreis verbandsöffentlich stattfindet, steht neben der turnusmäßigen Wahl des Vorstands auch Beratungen über eine neue Satzung und Antragsberatungen.
Die Sitzung findet statt ab 11:00 Uhr in der Alten Schule Großauheim (Hans-Gruber-Platz, 63457 Hanau); alle Mitglieder sind fristgerecht per E-Mail oder Brief eingeladen worden.

#hoheenergie bei der Klausurtagung

(28.02.2017) Am vergangenen Wochenende (25.-26.02.2017) fanden rund 20 junge Jungsozialist*innen aus dem gesamten Main-Kinzig-Kreis den Weg ins Schullandheim Lützel in Biebergemünd, um der Einladung des Kreisvorstandes der Jusos Main-Kinzig zur Klausurtagung zu folgen. Das Programm erstreckte sich von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag und drehte sich vor allem um die anstehenden Wahlen. Sichtlich motiviert durch den sogenannten Schulz-Effekt und das Umfragehoch der SPD machten wir uns ausführliche Gedanken, mit welcher Strategie und welchen konkreten Aktionen wir unsere Themen rund um soziale Gerechtigkeit im Bundestagswahlkampf unter die Leute bringen können.

Neben Workshops zu den Grundwerten der Sozialdemokratie – Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität – diskutierten wir auch das Konzept der Sozialen Demokratie in Abgrenzung zu anderen ideologischen Strömungen wie dem Neoliberalismus oder dem Konservatismus. In Gruppenarbeit sammelten wir außerdem Ideen für unseren Onlinewahlkampf in den Social Networks und für unseren Straßenwahlkampf. Als Gäste konnten wir unseren Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe, unseren Landtagsabgeordneten Heinz Lotz und den Wahlkampfstrategen Steffen Eckel aus Steinau begrüßen, die sich allesamt Zeit nahmen, um sich mit uns intensiv über die politische Lage im Bund und im Land Hessen sowie über die Perspektiven für die anstehenden Wahlen auszutauschen. Auch die „alte Tante SPD“, Tante Lieselotte, schaute mit ihrer Kamera spontan vorbei und ließ uns eine Kiste Bier da. Der Zielspurt für den Landratswahlkampf war ebenfalls Thema unserer Klausurtagung – am kommenden Samstag werden wir gemeinsam mit dem SPD-Landratskandidaten Thorsten Stolz in Hanau noch einmal Werbung für den Urnengang am darauffolgenden Tag machen und erstellten dafür Plakate.

Neben der Politik kam auch das Sozialleben nicht zu kurz – wir erfreuten uns an der Idylle im sonnigen Lützel, kochten gemeinsame Mahlzeiten, lieferten uns umkämpfte Duelle am Tischkicker und diskutierten am Samstagabend bei Musik und Bier noch bis tief in die Nacht all jenes, was tagsüber vermeintlich zu kurz gekommen war.

gruppenfoto-heinzdiskussion-saschastuhlkreisgruppenfoto-saschagrundwerte-workshopgruppenfoto-lieselotte-steffentante-lieselotte-selfie

Politik und Popcorn mit Thorsten Stolz

(08.02.2017) Die Jusos Hanau und die SPD Hanau laden dich herzlich zur Informations- und Diskussionsveranstaltung „Politik und Popcorn“ in Hanau ein. Informiere dich über die verschiedenen politischen Beteiligungsmöglichkeiten in Hanau und im Main-Kinzig Kreis zu Formen der Willensbildung in unserer Gesellschaft.
Erfahre von Thorsten Stolz, Bürgermeister in Gelnhausen und Kandidat der SPD für die Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis am 5. März 2017, persönlich, welchen direkten Einfluss die Kommunalpolitik auf unsere Lebensverhältnisse hat und wie auch du mitentscheiden kannst.

Donnerstag, 9. Februar 2017 – 19:00 – „Der Laden“ (Obergeschoss) am Hanauer Marktplatz

Hier geht’s zum Facebook-Event mit allen aktuellen Infos.

16486825_1248607385221155_7434870189254176435_o

Erika Steinbach in Steinau – Keine Bühne dem Rechtspopulismus!

(07.02.2017) Heute haben wir vor dem Rathaus in Steinau bei einer Lesung Erika Steinbachs Flagge gegen Rassismus und Rechtspopulismus gezeigt.Die Diskussionen mit den Besucher*innen der Veranstaltung haben uns leider erneut vor Augen gehalten, wie tief verankert und anschlussfähig Rassismus in unserer Gesellschaft ist. Umso mehr werden wir für eine weltoffene, solidarische und egalitäre Gesellschaft kämpfen!
Vor dem Steinauer Rathaus, in dem die vom Magistrat der Stadt Steinau veranstaltete Lesung Steinbachs aus ihrem Buch „Die Macht der Vertreibung“ stattfand, demonstrierten wir friedlich mit Transparenten und einem Flugblatt, in dem wir unsere Kritik an Steinbach darlegen. Erika Steinbach sitzt seit 1990 im Deutschen Bundestag, war lange Präsidentin des Bundes der Vertriebenen und bis zu ihrem medienwirksamen Austritt aus der CDU im Januar 2017 Sprecherin für Menschenrechte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Immer wieder provoziert Steinbach durch populistische, rassistische, homophobe und xenophobe Statements, die sie meist per Twitter veröffentlicht.
#jusos #keinebühne #neinzurassismus

16640633_10155852084748345_5301813590311049314_n